Geld Sparen im Alltag für Familien mit Kindern

Haushaltsbuch führen - Geld Sparen

Ein Kind verändert das gesamte Leben. Es beginnt eine neue Zeit- aber auch Finanzrechnung. Nicht nur der neue Erdenbürger benötigt ein Zimmer, Kleidung, Spielzeug, Nahrung usw. sondern auch die Eltern machen sich  Gedanken über das zu Hause, ein größeres Auto, Absicherung von sich selbst und des Kindes aber auch ob die Frau die gesamte Elternzeit von drei Jahren zu Hause bleiben kann oder bereits vorzeitig wieder arbeiten geht. Auch der Kindergarten kostet sowie Hobbies usw.

Mit Kindern ändern sich nicht nur Prioritäten sondern auch die gesamten Ausgaben der Familie.

Ist eine Frau während der Schwangerschaft in einem Arbeitsverhältnis angestellt, besteht der Anspruch auf  Mutterschafts- und Elterngeld. Dieses kann in 12 oder 24 Monatszahlungen erhalten werden. Weitere Informationen gibt es beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Auch das Kindergeld nützt, um die Haushaltskasse aufzubessern. Meistens reicht es jedoch nicht aus und die
Familie muss sparen.

Kindergeld und Kinderfreibetrag – Was sie 2018 wissen müssen

Es gibt verschiedene Bereiche mit Sparpotential für Familien, die wir nachfolgend vorstellen möchten:

Versicherungen

Besonders im Bereich Versicherungen gibt es sehr viel Einsparpotential. Es ist absolut empfehlenswert jährlich Vergleiche bei den Hausversorgern anzustellen. Hierzu zählen insbesondere:

Im Internet gibt es sehr viele Vergleichsportale wie bspw. Check.24. Die einzelnen Anbieter werben mit Neukundenboni und Preisgarantien. Ein paar hundert Euro lassen sich jährlich einsparen.

Krankenkasse

Auch ein jährlicher Check der Krankenkasse lohnt sich. Seit Einführung der Zusatzbeiträge gibt es große Unterschiede. Besonders auch in Bezug auf die Behandlung der Kinder, ist es bspw. empfehlenswert eine Krankenkasse zu wählen, die auch homöopathische Behandlungen unterstützt oder Zusatzversicherungen in Bezug auf Krankenhausaufenthalte usw. anbietet.

Wocheneinkauf

Der Wocheneinkauf und Einkauf von Pampers, Gläschen und Baby-/Kindbedarf ist ein Posten im Monat, der nicht unterschätzt werden sollte. Auch hier gibt es Möglichkeiten die Kosten zu senken.

Einige Versandunternehmen wie bspw. Amazon oder windeln.de bieten die Möglichkeit, Spar Abos abzuschließen.

Als Prime Kunde bei amazon lohnt es sich wirklich, denn das Spar Abo gibt es dadurch 20% günstiger. Auch andere Windelhersteller wie bspw. Lillydoo bieten Sparabos online.

Der Vorteil bei Amazon ist, dass die Spar Abos gesammelt werden können und so bspw. auch Zahnbürsten, Pflegeprodukte wie Feuchttücher oder Duschgel, zu einem reduzierten Preis bezogen werden kann. Auch die Anmeldung in babyclubs kann sich lohnen. Rossmann bietet allen babyclub Mitgliedern 5% Rabatt beim online Einkauf. Außerdem gibt es öfter Gutscheincodes, die über die App eingelöst werden können.

Auch im normalen Lebensmitteleinkauf lässt sich sparen. Der Trick ist sehr simpel – Planung. Ein Menüplan für die gesamte Woche und ein Einkaufszettel helfen bereits, dass nicht wahllos der Einkaufswagen gefüllt wird. Auch die altbekannten Tipps, wie „nicht mit Hunger einkaufen“ oder mit „Bargeld bezahlen“, helfen wirklich dabei, kontrollierter und weniger Geld auszugeben.

Haushaltsbuch – Private Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten

Kinderkleidung und –spielzeug

Beim Einkauf von Kinderkleidung scheiden sich die Geister. Einige Eltern kaufen grundsätzlich neu und möchten nicht auf Kinderflohmärkten, Kleinanzeigen oder Auktionen auf die Suche gehen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur berichten, wer neu kauft, muss bei einem Weiterverkauf mit einem Verlust von 50% oder mehr rechnen.

Selbst bei hochwertigen Markenwaren ist dies der Fall. Besonders in den kleinen Größen gibt es „getragen“ richtig schöne Stücke, die wie neu aussehen. Hier lässt sich nicht nur viel Geld sparen, auch den Kindern kommt es indirekt zu Gute. Die Kleidung wurde schon so oft gewaschen, dass bereits sämtliche Chemikalien usw. aus dem Gewebe ist. Auch Markenspielzeug usw. lässt sich wunderbar gebraucht und vollständig zu einem Bruchteil des Preises erwerben. Hier ist aber Vorsicht geboten, denn die Verlockung ist sehr groß und Eltern neigen dazu, dass die Kinder dann von allem zu viel haben. Wir selbst sprechen da leider aus Erfahrung. Selbst wer noch immer nicht überzeugt ist, auch neue und original verpackte Produkte lassen sich auf den genannten Plattformen günstig erstehen.

Besondere Anschaffungen antizyklisch kaufen

Im Sommer soll der junior einen Bollerwagen bekommen und im Winter dann einen neuen Schlitten. Dies Produkte lassen sich prima antizyklisch kaufen. Wir haben unseren Markenbollerwagen im Winter bei ebay ersteigert und haben 50% des Normalpreises bezahlt – für Neuware. Auch habe ich schon Zubehör für das Trampolin im Winter wesentlich günstiger bekommen. Sobald die Frühlingssaison startet, steigen auch die Preise. Ein Schlitten lässt sich gut im Sommer kaufen, das neue Fahrrad im Winter. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Vergleich.

Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke

Es gibt immer wieder Angebote, die einfach unschlagbar sind. Kurz vor Weihnachten hatte Playmobil.de einen Gutscheincode 30% auf Alles. Da lohnt es sich natürlich teurere Modelle wie bspw. eine Ritterburg zu kaufen und vielleicht noch ein paar Monate bis Weihnachten zu verstecken.

Neben Angeboten in der Zeitung oder im TV, gibt es auch im Netz sehr viele Möglichkeiten, nach Gutscheincodes zu suchen und bares Geld zu sparen. Manchmal sind es die Versandkosten aber auch 20% oder 10 Euro Gutscheine sind möglich. Bei jedem online Einkauf lohnt es sich vorher danach zu suchen und im Bestellprozess den Code einzugeben. Auf dem blog Mamazeiten gibt es wöchentlich einen Beitrag zum Thema, in welchen Onlineshops Familien lukrative Angebote und Rabattcodes finden können. Meistens sind Eltern in diversen Babyclubs angemeldet. Die großen Versandhändler schicken vor Geburtstagen ebenfalls Angebote oder Gutscheine.

Familienurlaub

Auch bei der Buchung der jährlichen Urlaubsreise gibt es Sparpotentiale – so genannte Frühbuchervorteile. Es gibt Frühbucherkataloge, die günstigere Preise als im Hauptkatalog anbieten. Besonders für Flugreisen lohnt es sich, vorzeitig zu schauen. In der Nebensaison gibt es auch 7-6 oder 14-10 Angebote. Das bedeutet, sieben bzw. 14 Tage fliegen aber nur sechs bzw. zehn Tage bezahlen.

Außerhalb der Ferienzeiten ist es generell günstiger und es gibt viele Reiseveranstalter, die so genannte Kinderfestpreise anbieten. Da lohnt es sich auf jeden Fall im Reisebüro zu fragen.

Jede Familie kann Geld einsparen. Das ist natürlich auch mit ein wenig Mehraufwand verbunden, der sich aber lohnt. Besonders in Hinblick auf steigende Energie- und Lebenshaltungskosten ist es ratsam, jährlich eine Checkliste zu haben und zu prüfen, ob es günstigere Alternativen gibt.

Liebe Janina, vielen Dank für deinen Gastbeitrag

Über Mamazeiten: 

Mamazeiten ist der kreative Familien Sparblog. Als Dreifachmama blogge ich über Familienthemen, DIY
Projekte, die mit Materialien die wir zu Hause haben und über Spar- und Haushaltstipps für Familien. Wir leben mit unserem Fünfjährigen und den zweijährigen Zwillingen in der Südheide. Zur Familie gehören noch der Papa und unser Wuffel.

Hier gibt es weitere Spartipps von Mamazeiten: https://mamazeiten.com/category/spartipps/

Weitere Artikel zum Thema Sparen auf Finanzgrundlagen

Wie kann ich effektiv und gezielt Geld Sparen – Sparpotenziale identifizieren und umsetzen

4.61/5 (6)

Bitte bewerte diesen Artikel von Finanzgrundlagen

Über Gastautoren 16 Artikel
Gastautoren von Finanzgrundlagen

2 Kommentare

  1. Super Beitrag! Vielen lieben Dank für diese zahlreichen, tollen Tipps.

    Ich als dreifache Mutter versuche auch im Haushalt zu sparen.

    Ein kleiner Tipp: Es gibt sehr viele Windelanbieter, bei denen man umsonst die Windeln testen kann. Dafür muss man nur einmal im Monat die Windeln bewerten. Damit konnten wir im Haushalt wirklich sehr viel Geld sparen. Ich kann allen nur empfehlen sich darüber zu informieren.

    Da meine zwei älteren Kinder in die Schule gehen, ist es leider nicht möglich, außerhalb der Session in den Urlaub zu fahren. Das haben wir früher immer gemacht und haben dabei echt sehr viel sparen können. Dieses Jahr haben wir ein super Angebot entdeckt, welches wir auf gar keinen Fall verpassen wollten. Damit wir unseren Urlaub besser finanzieren können, habe ich mein unbenutzten Schmuck verkauft. Super Konditionen bietet beim [bitte keine Werbelinks posten] an. Außerdem habe ich viel unbenutztes Zeug wie Kleidung, Spielzeuge usw. auf dem Flohmarkt verkauft. Man denkt es nicht aber mit dem Verkauf kann man so viel Geld verdienen.

    Wichtig ist aber, dass man nicht Extremsparen sollte.Man sollte trotzdem versuchen, das Leben in den vollen Zügen zu genießen.

    Liebe Grüße
    Sparmami

  2. Topp, wieder einmal ein richtig guter lesenswerter und informativer Artikel. Jetzt fehlen mir nur noch eine große Anzahl an Kinder, um deine wertvollen Tipps ausprobieren zu können. Spaß beiseite. Ich komm gern zurück und freu mich auf weitere Familien Themen. Werde gern deine Infos weiter empfehlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*