Ethereum, Ether, Token, DApp – Was ist Ethereum eigentlich? Hype oder Substanz?

Was ist Ethereum bzw. Ether?

Die Begrifflichkeiten Ethereum, Token, DApps und Ether aus dem Universum der Kryptowährungen sind selbst für Computernerds nicht einfach zu durchschauen. Hier vermischen sich zwei Welten auf ganz neue Art und Weise: die der Technik und die der Finanzen. Neben Ethereum gibt es unzählige Kryptowährungen, von denen vermutlich alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Doch nur wenige Kryptowährungen sind in der letzten Zeit so vielversprechend geworden wie Ether oder Bitcoin. Direkt hinter dem Bitcoin BTC liegt Ethereum ETH mit mehr als 105 Mrd. USD Marktkapitalisierung auf Platz 2 der Rangliste der wertvollsten Kryptowährungen. Auf dem 3.Platz befindet sich zur Zeit Ripple XRP mit einer Marktkapitalisierung von 43 Milliarden Dollar.

Was ist Ethereum eigentlich und wie funktioniert Ether?
Wir möchten euch in diesem Artikel einen Überblick verschaffen und einfach erklären, was die Besonderheiten von Ethereum sind, welches Prinzip dahinter steckt und wie sie gekauft werden können. Auf das Thema Mining gehen wir in diesem Artikel nicht näher ein. Einen fundierten Artikel über das Ether Mining möchten wir einem Experten überlassen.

Der aktuelle LIVE Kurs von Ethereum
Nachfolgend findest du Live Kurs Daten der Ethereum ETH Kryptowährung. Außerdem werden dir die aktuelle Marktkapitalisierung sowie das ETH Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden an allen von Coinmarketcap erfassten Kryptobörsen erfasst. Das B steht hier für engl. billion und bedeutet auf deutsch Milliarden.

 

Was ist Ethereum bzw. Ether?

Bei Ethereum handelt es sich primär nicht um eine Währung, sondern um ein dezentrales Netzwerk, welche die Blockchaintechnologie nutzt, um alle möglichen Formen von Transaktionen fälschungssicher und schnell durchzuführen. Diese Funktionsweise ist anders als beim Bitcoin, welches sich womöglich zu einem neuen Goldstandard entwickeln könnte.

Mit Hilfe von Ethereum lassen sich alle Arten von Verträgen oder Datenansammlungen, vom Geburtenregister, über Autozulassungen, über Grundbucheinträge bis hin zu Nachlassgeschäfte abbilden. Alle Vorgänge ließen sich über das Ether Netzwerk dank der Blockchaintechnologie fälschungssicher und dauerhaft verwalten.

Dieses dezentrale System nennt Ethereum Smart Contracts

Smart Contracts als Grundlage für dezentralisierte Apps (DApp)

Diese Smart Contracts sind die Grundlage für dezentralisierte Applikationen, oder kurz DApp. Ein Programmierer kann über die Ethereumplattform sicherstellen, dass sein Programm weltweit exakt so, wie er es programmiert hat, ausgeführt wird. Diese Programme nennen sich DApp. Sie nutzen die Blockchaintechnik, um transparent, fälschungssicher, unabhängig von staatlichen Eingriffen, Daten zu bewahren und diese zum rechtmäßigen „Eigentümer“ zu bewegen.

Prinzipiell könnte man Bitcoin somit als erste DApp bezeichnen, denn Bitcoin ist als virtuelle Währung nichts anderes als eine dezentralisierte Anwendung. Sie nutzt die sichere Blockaininfrastruktur nutzt, um Geld aufzubewahren, damit zu Handeln und weltweit in kürzester Zeit zu bewegen.

Mehr über die Blockchain-Technologie und die Funktionsweise von Bitcoins erfährst du hier

Ethereum Definition konkret an Beispielen erklärt

Ist dir die Ethereum Beschreibung immer noch nicht konkret genug gewesen?

Dann habe ich zwei Praxis-Beispiele zum Ether für euch:

Wir alle kennen WhatsApp. Wenn wir uns Nachrichten schicken, werden diese Ende-zu-Ende verschlüsselt und können somit theoretisch nicht mehr zwischendurch abgefangen und entschlüsselt werden. Dennoch läuft die gesamte Kommunikation über Server von WhatsApp (bzw. mittlerweile Facebook).

Ethereum Definition:

Eine wirklich sichere Methode wäre die Nutzung des Ethereum-Netzwerks. Hier würde die Kommunikation über eine Vielzahl an dezentralen Rechnern laufen, die jeweils nur Bruchstücke der verschlüsselten Nachricht erhalten und diese dann an den korrekten Empfänger weiterleiten. Kein Serverbetreiber hätte die Möglichkeit, die gesamte Nachricht zu erhalten.

Ethereum Funktionsweise von Smart Contracts
Ethereum Funktionsweise von Smart Contracts – Quelle: blockgeeks.com

Ein weiteres, ganz einfaches Beispiel, verdeutlicht die Funktionsweise Ethereum:

Ether Funktionsweise am Beispiel eines Getränkeautomats

Wie funktioniert eine Transaktion in unserer Welt?

  1. Wir suchen uns eine Cola aus und werfen Geld in den Automaten.
  2. Wir drücken den entsprechenden Knopf, um die Cola zu wählen.
  3. Der Automat wirft die Cola aus.

Wie würde diese Transaktion in der Ethereum Welt ablaufen?

  1. Wir füllen den Automaten mit FIAT. Dieser Vorgang wird als Transaktion im weltweiten Ethereum Netzwerk erfasst.
  2. Wir wählen Cola aus. Die bestehende Transaktion wird nun wiederum weltweit aktualisiert.
  3. Der Automat gibt uns die Cola. Auch dieser Vorgang wird im Ethereum Netzwerk registriert und gespeichert.

Jede einzelne Aktion erhält sozusagen einen Fußabdruck im Netzwerk und bleibt für alle Ewigkeit und für alle Außenstehenden transparent und nachvollziehbar – mit einem Unterschied: niemand muss mitbekommen, wer die Cola erhalten hat oder wer den Automaten betreibt. Der „Vertrag“ ist öffentlich, aber die Vertragsparteien können anonym bleiben.

Ether als Treibstoff für Ethereum

Im ersten Beispiel über WhatsApp, aber auch in letzten Beispiel stellt sich die Frage: wieso sollte jemand seine Rechenkapazität bereitstellen, um diese Transaktionen zu registrieren und dem Netzwerk bereitzustellen? Die Antwort lautet Ether. Ether ist die eigentliche Währung, die das Ethereumnetzwerk antreibt. Möchte beispielsweise WhatsApp die Infrastruktur von Ethereum nutzen, muss es die Serverbetreiber in Ether bezahlen.

Ethereum bei eToro Kaufen per Paypal und Sofortüberweisung
Ethereum bei eToro Kaufen per Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung

Ether lässt sich am besten als Treibstoff für Ethereum bezeichnen

An der Tankstelle tanken wir Benzin, damit wir mit unserem Auto irgendwohin fahren können. Wir bezahlen den Preis für das Benzin und nutzen das Auto um von A nach B zu kommen. Ether ist in diesem Fall das Benzin und das Auto ist das Ethereum Netzwerk. Und damit wir uns in diesem Netzwerk nun mal von A nach B bewegen können, benötigen wir diesen Treibstoff.

Ist die Menge an Ether begrenzt?

Anders als bei Bitcoin, wird es vorerst kein Limit für Ether geben. Genau wie bei Bitcoin, entstehen Ether momentan durch Mining. Mining bezeichnet das Lösen von komplexen mathematischen Aufgaben zur Validierung von Transaktionen. Wer zuerst einen Aufgabenpool (Block) gelöst hat, erhält als Belohnung Ether.

Dieser Prozess, Proof of Work genannt,  ist allerdings enorm rechen- und damit energieintensiv. Dieses Problem, das bei Bitcoin immer schwerwiegender wird, will Ethereum langfristig vermeiden indem es zu einem sog. Proof of Stake-Mechanismus überleitet (hard fork). In diesem System wird ein Block an Transaktionen nicht an alle verfügbaren Miner verteilt, sondern ein Algorithmus sucht anhand bestimmter Kriterien einen „vetrauenswürdigen“ Validierer heraus. Dieser erhält dann als Belohnung die Transaktionsgebühr.

Bitcoin Funktionsweise & Geschichte – Risiken und Chancen

Proof of Work vs. Proof of Stake

Die Kritik am Proof of Stake-Mechanismus ist sehr laut, denn wie soll ein vertrauenswürdiger Validierer festgestellt werden? Der Vorschlag geht dahin, dass vor allem Leute, die sehr viele Ether besitzen, als vertrauenswürdig gelten und somit vom Algorithmus ausgewählt werden. Als Sicherheitsmechanismus soll dabei eine Art Bestrafung durch Etherverlust erfolgen, wenn sich herausstellt, dass der Validierer betrogen hat. In der Community ist das System vor allem deswegen stark umstritten, da es ein eigentlich dezentrales System zentralisiert und in die Hände weniger reicher geben würde. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen! Jedoch steht fest, dass der extrem energieintensive Prozess des Minings keine Zukunft haben wird.

Was hat Ether mit Token zu tun? – DApp Funktionsweise

Zwar wird der Token mit Ether gekauft, sind dann aber untereinander handelbar. Token sind Währungen in der Ethereum Welt. Mit ihnen kann man innerhalb einer DApp bezahlen, sie können aber auch als Anteilsschein der DApp fungieren und zu einer Art Dividende berechtigen. Der Vorteil ist, dass man innerhalb einer Anwendung eine viel bessere Kontrolle über den Kapitalfluss behält. Zusätzlich bietet es auch ein bisschen was von Kundenbindung.

Token finden sich tatsächlich überall in unserem Alltag wider: wenn wir auf ein Konzert (DApp) gehen, haben wir zuvor ein Ticket (Token) mit Euro (Ether) gekauft. Dieses Ticket ermöglicht uns den Zugang zu bestimmten Bereichen und Extras. In einem Casino (DApp) kaufen wir Chips (Token), die wir dann zum Spielen einsetzen können. Jede Regionalwährung besteht ebenfalls aus Token (Rheingold in Düsseldorf, Sterntaler in Berchtesgaden, usw.).

Wieso Token, wenn man auch gleich Ether verwenden könnte? Das gleiche könnte man auch bei den oben genannten Beispielen fragen, aber die Vorteile liegen auf der Hand. Mit Token schafft man eine auf das jeweilige System (DApp) angepasste Währung, die eine einfachere Nutzung  und zugleich eine Bindung an das System ermöglicht.

Ether kaufen und handeln

Ether kannst du auf den einschlägigen Crypto Börsen wie z.B. Bitstamp, Kraken oder Bitfinex kaufen. Wenn du mehr Informationen über die Vor- und Nachteile der einzelnen Marktplätze haben möchtest, oder weitere Fragen zu Kryptowährungen hast, schreibe uns gerne in den Kommentaren oder auf Facebook.

Für diejenigen, die keine Zeit mehr zu verlieren haben, empfehle ich die Plattform eToro. Hier kann man neben den Bitcoins, auch Ethereum und Ripple kaufen. Das Ganze sind dann sogar echte Coins, bei denen man ohne Hebel an den Kurssteigerungen und Kursverlusten 1:1 partizipiert.

Aktueller Kurs von Ethereum (LIVE)

Auszug aus den FAQ von eToro zum Kauf von Ether

Welche Kryptowährungen stehen bei etoro zur Verfügung?

Bitcoin, Dash, Ethereum Classic, Litecoin, Ripple und Ethereum können auf der eToro-Plattform als Eigentum erworben werden. Nutzer, die seit dem 3. September 2017 in eine Kryptowährung investiert haben, sind Eigentümer des zugrundeliegenden Vermögenswerts und nicht eines CFDs.

https://www.finanzgrundlagen.de/etoro-com-mehr-informationen

Eine bequeme Registrierung, Live Einzahlungsmöglichkeiten per Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte bietet eToro an. Das macht Ethereum kaufen einfach. 

Investitionen in Kryptowährungen haben ein bestimmtes Risiko und setzten finanzielle Bildung Voraus. Es ist z.B. wichtig, die Grundlagen zum Geld investieren zu verstehen.

Etereum Kurs

Wie wird sich der Kurs von Ethereum bzw. Ether entwickeln?

Der Ether Kurs hat sich innerhalb des letzten Jahres steil nach oben entwickelt. Als vielversprechende Währung wurden andere Projekte mit der Aufnahme von Ether finanziert. Einen richtigen Schub bekam Ether im Juni 2017, als der ICO (Initial Coin Offering) von TenX anstand, denn die Token, die gleichzeitig als Anteilsscheine fungieren, ließen sich nur mit Ether kaufen. Seitdem hat sich der Kurs zeitweise mehr als verfünffacht.

Kursverlauf von Ether im Jahr 2017
Kursverlauf von Ethereum Kurs seit Januar 2017. Quelle: bitcoin.de

Wie bei allen Kryptowährungen kann man das Risiko einer Blase nicht wegdiskutieren, die Ausschläge oben im Chart zeigen die extreme Schwankung des  Ethereum Kurses innerhalb kurzer Zeiträume (Volatilität). Der Kursverlauf von Ether ist ein Indiz dafür, dass sehr viel Spekulation im Spiel ist. Dies ist ein typisches Phänomen bei Kryptowährungen und betrifft z.B. auch den Ripple Kurs.

Dennoch gilt für den Ethereum Kurs: das Konzept von Ether ist sehr vielversprechend und lässt quasi alle nur erdenkliche Anwendungen zu. Die Nutzung des Netzwerkes muss mit Ether bezahlt werden.

Je mehr Anwendungen das Netzwerk nutzen wollen, desto besser dürften sich die Ether Kurse entwickeln.

Wann platzt die Bitcoin Blase?

Quellen des Ethereum Artikels:
https://www.ethereum.org/
https://blockgeeks.com/guides/ethereum-token/
https://blockgeeks.com/guides/proof-of-work-vs-proof-of-stake/
https://forum.ethereum.org/discussion/3599/ethereum-max-coins-limit
https://www.btc-echo.de/proof-of-stake-dank-casper-die-zukunft-vom-ethereum/

Wir freuen uns über deine Kommentare zu Ethereum

Jede Meinung über Ethereum wird unterhalb des Artikels veröffentlicht. Für weitere Diskussionen um Kryptowährungen oder Ethereum empfehlen wir auch unsere Facebook Gruppe.

Weiterführende Links zum Thema Kryptowährungen

Aktienanalyse lernen – Methoden und Kennzahlen – wie findet man gute Aktien?

4.67/5 (51)

Bitte bewerte diesen Artikel von Finanzgrundlagen

Über Marcel 34 Artikel
Marcel ist Autor von Finanzgrundlagen. Wenn du mir eine Nachricht schreiben willst, kontaktiere mich über die Kommentare in meinen Artikeln oder schreibe mir eine mail an marcel@finanzgrundlagen.de

1 Kommentar

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Ripple Kurs News XRP bricht auf 1,25 USD ein - Chance oder echte Gefahr?
  2. Ripple Kurs Prognose 2018 – XRP für 1,20 USD kaufen
  3. Initial Coin Offerering Risiko und Rendite - Wie investiere ich in ICO Projekte?
  4. In welche Kryptowährungen 2018 investieren - Ein Überblick über die TOP 7
  5. Bitshares und Crypto-Währungen - Wie funktioniert der Bitcoin?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*